Informationen OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AURICON lässt Sie nicht allein

AURICON. Was heißt denn, Leistungen fällig stellen?

Was heißt denn, Leistungen fällig stellen?

Der Versicherungsmakler muss den Inhalt des § 11 VersVG kennen - er muss wissen, wann die Leistung des Versicherers fällig ist. Diese ist nämlich fällig, nachdem der Versicherer alle Erhebungen beendet hat, nicht etwa erst 14 Tage danach. Der Versicherungsmakler muss seine Kenntnisse zur "2+1 Monatsfrist" oder das Recht des Versicherungsnehmers auf eine Abschlagszahlung in der Praxis anwenden.

Ebenso muss es dem Makler klar sein, dass die Fälligkeit der Versicherungsleistung auch mit einer Ablehnung des Versicherers eintritt, sollte sich diese Ablehnung als unbegründet herausstellen. Dies hätte einen Einfluss auf den Zinsanspruch des Versicherungsnehmers, nachdem sich der Versicherer in diesem Fall im Zahlungsverzug befindet.

Pflichtenkatalog

Der Gesetzgeber sorgt mit dem Pflichtenkatalog im Schadensfall für ein gesetzlich verordnetes Spannungfeld für den Versicherungsmakler. Wir haben die Interessen des Kunden bestmöglich umzusetzen.

Mehrwert für den Kunden

  • Seine Interessen stehen im Vorderung. Gesetzgeber verpflichtet den Makler Leistung zu erbringen. 
  • Kompetenz durch Erfahrung
  • Fachliche Ausbildung ist Programm und garantiert im Schadensfall auch in Zukunft bestmögliche Entschädigungen der Versicherer zu erhalten.
zurück
TOP