Autoversicherung - AURICON GmbH Österreich

AURICON. Auto - Versicherung

Die wichtigsten Faktoren bei der Wahl einer Autoversicherung

Die Autoversicherung oder auch KFZ-Versicherung ist ein wichtiger Bestandteil des Besitzes eines Autos oder Motorrades in Österreich. Der richtige Versicherungsschutz kann im Falle eines Unfalls oder einer Beschädigung großen finanziellen Schaden verhindern.

Es gibt zwei Arten von Kfz-Versicherungen: die Haftpflichtversicherung und die Kaskoversicherung. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Österreich Pflicht und deckt Schäden ab, die durch das Fahrzeug an anderen Personen oder Sachen verursacht werden.

Die Versicherungssumme der Haftpflichtversicherung muss ausreichend sein, um den Schaden bei einem eventuellen Unfall zu decken. Es ist jedoch zu beachten, dass die Deckungssummen der Haftpflichtversicherung begrenzt sind und möglicherweise nicht ausreichen, um alle Schäden zu decken. Fahrzeughalter sollten daher prüfen, ob eine höhere Versicherungssumme notwendig ist.

Die Kaskoversicherung deckt Schäden am eigenen Fahrzeug, zum Beispiel durch Unfall oder Diebstahl. Es ist wichtig zu wissen, welchen Schutz die Kaskoversicherung bietet und welche Schäden abgedeckt sind. Auch hier kann ein Versicherungsmakler helfen, die beste Kaskoversicherung zu finden.
 
Der Versicherungsmakler kann auch dabei behilflich sein, die Prämien und Versicherungsleistungen verschiedener Anbieter zu vergleichen. Der Kfz-Versicherungsmarkt in Österreich ist groß und unübersichtlich, aber ein Versicherungsmakler kann helfen, den besten Versicherungsschutz zu finden.

 

Schaden online melden

Schneller geht es, wenn Sie sich in unser Kundenportal einloggen, dann ersparen Sie sich die Eingabe Ihrer Polizzennummer und Ihrer persönlichen Daten.

Kundenportal einloggen »
AURICON GmbH - Autoversicherung - AURICON GmbH Österreich

Welche Arten von Kfz-Versicherungen gibt es?

Kfz-Vollkasko

Die Vollkaskoversicherung ist die umfassendste Form der Kfz-Kaskoversicherung. Die Vollkaskoversicherung deckt auch Schäden an Ihrem Fahrzeug, die Sie selbst (durch einen Unfall) verursacht haben. Sie ist daher auch deutlich teurer als die Teilkaskoversicherung. Eine Vollkaskoversicherung sollten Sie vor allem dann abschließen, wenn Ihr Auto noch relativ neu ist (bis ca. 2-3 Jahre alt) und Sie die Reparaturkosten finanziell überfordern würden.

Kfz-Teilkasko

Die Teilkaskoversicherung ist eine Form der Kfz-Kaskoversicherung und wird zusätzlich zur reinen Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Die Teilkasko deckt auch Schäden am eigenen Fahrzeug ab, die ohne eigenes Verschulden entstanden sind.

In der Grundversion sind das vor allem Schäden durch höhere Gewalt wie Naturkatastrophen, Zusammenstoß mit Tieren oder auch Diebstahl des Autos. Diese Form der Teilkasko wird auch als Elementarkasko bezeichnet. Viele Versicherer bieten zusätzlich die Möglichkeit, Schäden durch unbekannte Dritte, wie z.B. Park- oder Vandalismusschäden, gegen einen Aufpreis mitzuversichern. In diesem Fall spricht man häufig von „Parkschadenkasko“.

Eine Teilkaskoversicherung ist in der Regel zu empfehlen, wenn Ihr Fahrzeug nicht älter als 3-6 Jahre ist und Sie Schäden am eigenen Fahrzeug, die außerhalb Ihres Einflussbereiches liegen, abgedeckt/versichert haben möchten.

Kfz-Insassenunfall

Werden bei einem Verkehrsunfall Personen verletzt oder getötet, besteht grundsätzlich eine Leistung aus der Haftpflichtversicherung des verantwortlichen Lenkers. Nur der Fahrer, der den Unfall verursacht hat, ist in einem solchen Fall nicht versichert. Besteht eine private Unfall- oder Lebensversicherung, so tritt deren Leistung in der Regel an die Stelle der Haftpflichtleistungen.

Eine Insassenunfallversicherung bietet den Insassen - insbesondere dem Lenker - Ihres Fahrzeuges einen zusätzlichen Schutz bei dauerhafter Invalidität oder Tod. Die Leistung erfolgt zusätzlich zu anderen Versicherungen und wird sofort ausbezahlt, d.h. eine allfällige Klärung des Verschuldens oder die Geltendmachung bei ausländischen Versicherungen muss nicht abgewartet werden.

Die Insassenunfallversicherung kann entweder nur für den Lenker (als einzige nicht versicherte Person bei selbstverschuldetem Unfall) oder auch für die Mitfahrer abgeschlossen werden. 

Insgesamt ist es wichtig, die richtige Kfz-Versicherung auszuwählen und darauf zu achten, dass der Versicherungsschutz ausreichend ist. Ein Versicherungsmakler kann bei der Suche nach der passenden Versicherung behilflich sein und mögliche Risiken aufzeigen. Durch den Abschluss einer geeigneten Kfz-Versicherung können unerwartete Kosten vermieden und das Fahrzeug optimal geschützt werden.

Schadenbeispiele zur Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung

Max Mustermann fährt bei Grünlicht in die Kreuzung ein. Gleichzeitig kommt von links ein Fahrzeug und es kommt zur Kollision. Die Kfz-Haftpflichtversicherung wehrt die ungerechtfertigten Schadenersatzansprüche ab.

Der Versicherungsnehmer Max Mustermann kommt von der eisglatten Fahrbahn ab. Am Fahrzeug entsteht Totalschaden, er bleibt glücklicherweise unverletzt. Die Vollkaskoversicherung übernimmt die Wiederbeschaffungskosten für ein gleichwertiges Fahrzeug.

Auf der Autobahn beginnt es plötzlich stark zu hageln. Dabei wird das Fahrzeug der Familie Mustermann erheblich beschädigt. Die Reparaturkosten betragen EUR 7.520 und werden sowohl von der Vollkasko- als auch von der Teilkaskoversicherung übernommen.

+43 (2236) 38 99 70 Wir sind für Sie da!
office@auricon.at Schreiben Sie uns gern!

Autoversicherung über die AURICON GmbH

Beratungstermin