Cookies auf unserer Seite.

Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sitemap

Sitemap

Betriebliche Altersvorsorge - das Plus-Programm für Sie

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge - das Plus-Programm für Sie

Seit 1990 gibt es in Österreich mit dem Betriebspensionsgesetz (BPG) eigene arbeitsrechtliche Vorschriften für die betriebliche Altersvorsorge auch "Zweite Säule" genannt. Die Arbeitgeberin/der Arbeitergeber kann im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses mit dem Betriebsrat einen Kollektivvertrag oder eine Betriebsvereinbarung oder mit den Arbeiternehmern eine Vereinbarung gemäß Vertragsmuster über eine zusätzliche Alters-, Hinterbliebenen- und Invaliditätsvorsorge abschließen. 

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) ist ein zeitgemäßes Instrument für fortschrittliche Unternehmen, um Steuern zu sparen, Kosten zu senken und die Mitarbeitermotivation zu steigern. Eine Möglichkeit, Ihre Steuern- und Abgabenbelastung zu reduzieren und gleichzeitig den Einkommensverlust in der Pension auszugleichen, ist die Betriebliche Altersvorsorge.

Das rechnet sich für alle: Betriebliche Altersvorsorge ist für Unternehmen um 30% billiger als Barlohn und Begünstigte (Mitarbeiter) können steuerbegünstigt ihre spätere Pensionslücke schließen, da Sozialversicherungsbeiträge und Lohnsteuer nicht abgezogen werden. Die Betriebliche Altersvorsorge spielt im heutigen Wirtschaftsleben eine gewichtige Rolle. Sie sichern die Aufrechterhaltung des Betriebes. 

Welche Möglichkeiten bieten sich für Ihr Unternehmen an?

Verschenken Sie kein Geld und gestalten Sie einen Teil Ihrer Vorsorge über Ihre Firma. Steuersparend und gewinnbringend.

  • § 3 Z 15 EStG Zukunftssicherung
  • Direkte Leistungszusage (Pensionszusage)
  • KMU-Vorsorge
  • Pensionskasse
  • Abfertigung alt, neu und für Selbständige
  • Schlüsselkräfte
  • Kollektiv-Unfall

Highlights und Vorteile einer Betrieblichen Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge ist auch ein ideales Bindungsinstrument für Mitarbeiter(innen). Die Ressource Arbeitskraft gewinnt an Stellenwert in der heutigen Wirtschaftswelt und Unternehmen stehen verstärkt im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter(innen).

  • Stärkere Mitarbeiterbindung
  • Stärkere Mitarbeiterbindung, deren Ersatz hohe Suchkosten verursachen würde
  • Steuerschonende Art der Lohnzahlung
  • Deckung der Pensionslücke aufgrund ASVG-Höchstbemessungsgrundlage
  • Wunsch der Mitarbeiter
  • Motivation zu höheren Leistungen
  • Stärkere Bindung von Mitarbeitern mit hoher Qualifikation

 

TOP